10.–13. September 2020

8. APRIL – 1. MAI 2022

GRUPPENAUSSTELLUNG

Coming of Age

Teilnehmende Künstler*innen / participating photographers:

UTE BEHREND
VALENTIN GOPPEL
TOMASZ LIBOSKA
MICHAL SOLARSKI
INA SCHOENENBURG
JOSEF WOLFGANG MAYER

Was bedeutet es, heute jung zu sein? In einer Zeit, die trotz vieler Freiheiten auch Unsicherheit über die Zukunft der Welt und die eigenen Perspektiven sowie Fragen nach der persönlichen Identität nicht verschwinden lässt, möglicherweise gar verstärkt? Wie erlebt eine junge Generation Umbrüche und Veränderungen? Wie erfährt und begegnet sie den pandemiebedingten Restriktionen in einer Phase des persönlichen Aufbruchs und des Ausprobierens? Mit welchen Ängsten, Hoffnungen und Sehnsüchten leben heute Heranwachsende? Die Galerie zeigt fünf fotografische Positionen, die sich mittels unterschiedlicher visueller Konzepte mit Stationen des Erwachsenwerdens auseinandersetzen.

What does it mean to be young today? In a time that, despite many freedoms, does not eliminate uncertainty about the future of the world and one’s own prospects, as well as questions about personal identity, and perhaps even intensifies them? How does a young generation experience radical change? How does it experience and respond to the pandemic-related restrictions in a phase of personal awakening and exploration? What fears, hopes and longings do adolescents live with today? The gallery shows five photographic projects that deal with the stages of growing up, applying different visual concepts and points of view.

ERÖFFNUNG / OPENING
Freitag, 8. April 2022, 18.00–22.00 Uhr
Friday, April 8, 2022, 6–10 pm

ARTIST TALK mit Ute Behrend und Ina Schoenenburg

BOOK SIGNING Fotoband „Bärenmädchen / Bear Girls“ Fotografien von Ute Behrend
Freitag, 8. April 2022, 19.00–20.00 Uhr
Friday, April 8, 2022, 7–8 pm

*Bitte melden Sie sich für Ihren Besuch vorab an:
E-Mail info@galerie-koschmieder.de
Telefon: 0172.3060345

*Please register for a visit upfront:
Email: info@galerie-koschmieder.de
Phone: +49(0).172.3060345

* Pandemie bedingt bitten wir Sie höflich um die Einhaltung der aktuellen Corona Regeln.

_
Titelfoto: Josef Wolfgang Mayer, 2007, Berlin, Serie „In die Welt“

Ute Behrend, „Mädchen mit Fell & Tippigestell“, 2017, Serie „Bärenmädchen / Bear Girls“

Die Fotografin Ute Behrend erfand für ihre Arbeit „Bärenmädchen/Bear Girls“ (Fotografien und Buch) eine Welt des Rückzugs in der Natur für junge Mädchen.

Photographer Ute Behrend invented a world of nature retreat for young girls in her work „Bärenmädchen/Bear Girls“ (photographs and book).

Ina Schoenenburg, Serie „Związki“

Für die Bilder von Landschaften und Porträts junger Menschen der Serie „Związki“ reiste die Fotografin Ina Schoenenburg an die deutsch-polnische Grenze.

For the photographs of landscapes and portraits of young people included in the series „Związki“, photographer Ina Schoenenburg traveled to the German-Polish border.

Michal Solarski und Tomasz Liboska, Serie „Cut it short”

Mit der Serie „Cut it short“ (Fotografien und Buch) haben die Fotografen Michal Solarski und Tomasz Liboska die Zeit ihrer frühen Freundschaft nachinszeniert und erzählen von einer Jugend in den frühen Neunzigerjahren in einem kleinen polnischen Dorf.

With the series „Cut it short“ (photographs and book), photographers Michal Solarski and Tomasz Liboska have re-enacted the time of their adolescent friendship, depicting a youth in the early nineties in a small Polish village.

Josef Wolfgang Mayer, New York, 2012, Serie „In die Welt“

Josef Wolfgang Mayer hat mit der Serie „In die Welt“ seine Tochter, Generation Millennials, als Rückenbild porträtiert. Der biografische Zyklus verweist auf die zeitliche Dimension des Heranwachsens und nähert sich so dem Medium Film.

Josef Wolfgang Mayer’s series „Into the World“ is a Rückenfigur of his daughter, Generation Millennials The biographical sequence refers to the temporal dimension of growing up and thus approaches the medium film.

Valentin Goppel, Serie „Zwischen den Jahren“, 2020/21

„Chillen“ in Zeiten von Corona, ob und wie das geht, davon erzählen die Fotografien des selbst noch jungen Fotografen Valentin Goppel mit seiner hochaktuellen Reihe “Zwischen den Jahren”.

„Chilling“ in times of the Covid-19 Pandemic, whether and how that can be possible, is the topic of the photographs of the himself still young photographer Valentin Goppel with his highly relevant series „Zwischen den Jahren“ (Between the Years).

ARTIST TALK & BOOK SIGNING
Fotoband „Cut it short“ Fotografien von Michal Solarski und Tomasz Liboska
Samstag, 23. April 2022, 17.00–18.00 Uhr
Saturday, April 23 2022, 5–6 pm

Öffnungszeiten am Gallery Weekend

_
Samstag, 30. April 2022, 14.00–17.00 Uhr / 2-5pm
_
ARTIST TALK
Valentin Goppel und Josef Wolfgang Mayer

Samstag, 30. April 2022, 17.00–18.00 Uhr
Saturday, April 30 2022, 5–6 pm

_
FINISSAGE

Sonntag, 1. Mai 2022, 15.00–20.00 Uhr
Sunday, May 1st 2022, 3–8 pm

_
ÖFFNUNGSZEITEN / OPENING HOURS

donnerstags / freitags / samstags, 14.00–17.00 Uhr + nach Vereinbarung
th/fri/sa 2–5 pm + by appointment

AUSSTELLUNGSORT / EXHIBITION
Studio Koschmieder
Oranienstraße 15
10999 Berlin