Ausstellung verschoben auf 2021

Josef Wolfgang Mayer

Standing by the Wall / Berlin 1990

Die für November 2020 geplante Ausstellung „Standing by the Wall – Berlin 1990“ mit Arbeiten von Josef Wolfgang Mayer verschieben wir Pandemie bedingt auf das kommende Jahr 2021. Bei Interesse an den Fotografien (Prints) sowie am Buch und unserer Special Edition (Infos siehe unten) können Sie gern einen persönlichen Termin mit uns vereinbaren. In diesem Fall bitten wir Sie uns mitzuteilen, wann Sie kommen möchten (maximal 4 Personen).

Ein gutes Raumklima (wir lüften und nutzen ein Gerät zur Luftreinigung) ist garantiert. Auch für Getränke und Zeit für ein persönliches Gespräch ist gesorgt!

Die Ausstellung findet im Rahmen des Monats der Fotografie OFF Berlin 2020 statt.

Die Arbeiten zu der im Herbst 2020 stattfindenden Ausstellung „Standing by the Wall – Berlin 1990“ entstanden im Sommer 1990 an der damals noch nahezu erhaltenen Berliner Mauer. Sie halten den historisch kurzen Moment in der Geschichte dieses die Stadt Berlin jahrzehntelang in zwei Teile trennenden „Bauwerks“ fest, in der durch erste Öffnungen neue Verbindungen innerhalb der Stadt wiederhergestellt wurden.

Die Bilderserie, überwiegend Triptychen und Diptychen, erzählt vom Beginn des Zusammenwachsens von Ost und West und erzählt von der Gleichzeitigkeit der Verbindung und der Trennung durch die geöffnete Mauer in diesem Sommer 1990. Einzelbild und Zweier – oder Dreierensemble breiten poetisch und spannungsreich Geschichten vor dem Betrachter aus, wobei das Einzelbild sein Eigenleben beansprucht und das Panorama komplexe, detailreiche Ansichten zusammenbringt, die uns in diese vergangene Welt zurückversetzen.

Die Ausstellung wird durch den im Sommer 2020 fertig gestellten Bildband „Standing by the Wall – Berlin 1990“ (Verlag Buchkunst Berlin) ergänzt.

SERIE: STANDING BY THE WALL / BERLIN 1990 / Josef Wolfgang Mayer